Nachricht

Leider ist dieser Kurs abgesagt.

DruckenE-Mail Adresse

Weltkunst: Dialog von Ost und West

Beginn:
Sa., 16. Mai 2020, 11:00
Ende:
Sa., 16. Mai 2020, 14:00
Kurs-Nr.:
K-4
Preis:
40,00 EUR pro Platz
Ort:
Museum für Ostasiatische Kunst Köln, Universitätsstraße 100, 50674 Köln
15
ReferentIn:

Beschreibung

Führung im Museum für Ostasiatische Kunst Köln

Das Museum für Ostasiatische Kunst Köln beherbergt Kunst aus China, Japan und Korea. Die Symbiose von japanischer Architektur und Gartenkunst in Verbindung mit der Präsentation ostasiatischer Kunst machen das Kölner Haus zu einem markanten, unverwechselbaren Museum.
Das 1913 eröffnete Museum für Ostasiatische Kunst war ein Bekenntnis zu einem aufgeklärten Dialog mit der Welt. Besonders am Herzen lag den Museumsgründern, zu vermitteln, dass es jenseits aller geografischen und kulturellen Unterschiede eine Weltkunst gibt, in der europäische und ostasiatische Kunstwerke höchsten Ranges miteinander korrespondieren. Diese Position, welche die Gleichwertigkeit von christlicher und buddhistischer, europäischer und ostasiatischer Kunst postulierte, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts revolutionär, richtete sich gegen Rassismus und die chauvinistische Kolonialpolitik des deutschen Kaiserreiches in China. Sie ist auch heute keine Selbstverständlichkeit.
Den Gedanken einer Weltkunst, deren Symbolik sich grundsätzlich als archetypisch im Sinne von C. G. Jungs Archetypenverständnis weltweit nachweisen lässt, wollen wir bei unserem Museumsspaziergang aufgreifen und an ausgewählten Kunstwerken vertiefen.


Neuigkeitenbrief (Newsletter)

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Kontakt Adresse

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V.
    Kartäuserwall 24b
    50678 Köln
  • +49 221 310 14 38
  • +49 221 310 48 80
  • Kontaktformular