Kopfzeile C.G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.

DruckenE-Mail Adresse

Unsere Referentinnen und Referenten

"Ach in der Kindheit, Gott: wie warst du leicht"

Beginn:
Do., 23. Jun 2022, 14:00
Ende:
So., 26. Jun 2022, 13:00
Kurs-Nr.:
R-RB
Preis für Nichtmitglied:
691,00 EUR pro Platz
Ort:

Beschreibung

Über das Gottesbild in den Dichtungen von Goethe und Rilke, betrachtet im Licht der Analytischen Psychologie – Spiritualität als Ressource

In der Analytischen Psychologie C. G. Jungs findet (neben der Arbeit an der Individuation) die Auseinandersetzung mit dem persönlichen Gottesbild besondere Beachtung. Es wird dabei ausdrücklich nicht von Gott gesprochen, sondern es geht um psychologische Aussagen im Zusammenhang mit Vorstellungen, Bildern und Projektionen, die Menschen zeitübergreifend in der Begegnung mit dem ihnen „Heiligen“ – einem „Numinosum“ – entwickelt haben. Jung spricht daher von einem Archetypus, der dem Menschen ins Unbewusste gelegt wurde, „damit der nicht anmaßliche Mensch in der Stille seiner Seele auf ein ihm verwandtes, aus seiner eigenen seelischen Substanz erbautes Bild blicken mag, welches alles in sich hat, was er sich je über seine Götter oder über seinen Seelengrund ausdenken wird“ (GW 11, Anhang, S. 661). Die Erfahrung, dass dieses Bild durchaus auch komplexer und leidvoller Natur sein kann, scheint auf in der im Titel zitierten Verszeile Rilkes.

Nach dem Verständnis  der Analytischen Psychologie ist das Gottesbild eine Spiegelung des Selbst, d.h. der polar-paradoxen Ganzheit der menschlichen Gesamtpersönlichkeit. Kein psychotherapeutischer  Prozess, keine Persönlichkeitsentwicklung und keine große Dichtung  kommt aus ohne eine Auseinandersetzung mit den daraus resultierenden Erfahrungen von Gegensatz und Widerspruch und der damit verbundenen Konflikthaftigkeit und Spannung.

In diesem Sinne soll im Seminar in der Auseinandersetzung mit Gottesvorstellungen im dichterischen Werk Goethes und Rilkes, auf der Folie der Analytischen Psychologie (nach C. G. Jung und Erich Neumann), die Möglichkeit zur je persönlichen Selbst-Erfahrung eröffnet werden.  Spiritualität in ihrem bereichernden, sinnstiftenden Vermögen kann so als Ressource für Selbstfindungs- und Heilungsprozesse erfahren werden.

  • Der Kostenbeitrag beinhaltet: Seminarkosten, Kurtaxe, Unterkunft mit Vollpension im Doppelzimmer/Einzelzimmer inkl. EZ-Aufschlag
  • zzgl. eigene Anreise bis Bahnhof Westerland/Sylt und von dort zur Akademie am Meer
  • Bitte beachten Sie, dass es sich bei den unterschiedlichen Preisen in diesem Fall nicht um Mitglieder- bzw. Nichtmitgliederpreise handelt, sondern um die Zimmerpreise, daher unbedingt den richtigen Buchungspreis bei Buchung angeben: 
    • Wünschen Sie einen Platz in einem Doppelzimmer (= 631,- € pro Platz), klicken Sie bitte die Preisangabe für Mitglied an
    • Wünschen Sie einen Platz in einem Einzelzimmer (= 691,- € pro Platz) klicken Sie bitte die Preisangabe für Nichtmitglied an
  • Die Reservierung Ihres Zimmers/Ihrer Unterkunft erfolgt über uns.

Nicht enthalten sind: Kosten für die eigene Anreise.

Bitte mit der Anmeldung Ihren Zimmerwunsch (Einzel- oder Doppelzimmer und Zimmerpartner*in) per E-Mail angeben, die Reservierung erfolgt über uns. 

Akkreditierung wird bei der PTK beantragt. 


Diesen Kurs buchen: "Ach in der Kindheit, Gott: wie warst du leicht"

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt anmelden.

Kursgebühr - Wenn Sie Mitglied sind, bitte vorher anmelden, um den Mitgliedspreis auszuwählen!

Teilnehmerdaten

Adresse

weitere Informationen

Bezahlung - (bei gebührenfreien oder vor Ort zu bezahlenden Veranstaltungen nicht zu beachten!)

* notwendige Angaben

Bei Auswahl des SEPA – Lastschriftmandats
Ich ermächtige / Wir ermächtigen die C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V. Zahlungen von meinem (unserem) Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein (weisen wir unser) Kreditinstitut an, die von der C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V. auf mein (unser) Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann (Wir können) innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem (unserem) Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Zahlungen sind generell sofort fällig, daher wird die Ankündigungsfrist auf einen Tag verkürzt. Der Einzug der SEPA-Lastschrift erfolgt ca. zwei Bankarbeitstage nach Ihrer Buchung. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE40ZZZ00000693769. Mandatsreferenz: Identisch mit Rechnungsnummer.

Bei Auswahl der Zahlungsart Banküberweisung entnehmen Sie bitte unsere Bankverbindung der Buchungsbestätigung. Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Vertragsabschluss, d. h. ab dem Zeitpunkt Ihrer Buchung. Bei kurzfristigeren Buchungen (Spätbuchungen kurz vor Veranstaltungsbeginn) muss Ihre Zahlung jedoch spätestens am Tag des Anmeldeschlusses bei uns eintreffen. Bei nicht fristgerechter Zahlung kann Ihre Buchung unsererseits storniert und der Platz an Interessenten auf der Warteliste vergeben werden.

Veranstaltungskalender

Dezember 2021
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Das aktuelle Semester-Programm als PDF-Datei zum Herunterladen.

Neuigkeitenbrief (Newsletter)

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Kontakt Adresse

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V.
    Kartäuserwall 24b
    50678 Köln
  • 0221 / 310 14 38
  • 0221 / 310 48 80
  • Kontaktformular