Kopfzeile C.G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.

DruckenE-Mail Adresse

Unsere Referentinnen und Referenten

Archetypische Perspektiven der Großeltern-Enkelkind-Beziehung

Beginn:
Sa., 22. Apr 2023, 10:00
Ende:
Sa., 22. Apr 2023, 13:00
Kurs-Nr.:
LK-2
Preis für Nichtmitglied:
40,00 EUR pro Platz
Kostenbeitrag :
Mitglieder 30,– € / Nichtmitglieder 40,– €
Zertifizierte Fortbildungspunkte:
5
Ort:

Beschreibung

Wie die Eltern, so üben auch die Großeltern einen wichtigen Einfluss auf die psychische Entwicklung von Kindern aus. Nicht selten werden schlechte Bindungserfahrungen mit den Eltern durch gute mit den Großeltern aufgefangen oder abgemildert. Die gesellschaftliche Bedeutung dieser transgenerationellen Beziehung ist zudem gestiegen, da wir länger leben und Frauen häufiger berufstätig sind. Aber schon immer war diese spezielle Beziehung zwischen Großeltern und Enkelkind sichtbar in Märchen, Legenden, Sagen und Epen, die eine große Bandbreite umfassen: vom alten Weisen über den närrischen Alten bis hin zur bösen Hexe, dem furchterregenden Zauberer oder der alten weisen Frau. Im Märchen „Rotkäppchen“ oder „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“, in der Heidi-Geschichte oder in der Artus-Sage treffen wir z.B. auf solche Gestalten. Und auch C. G. Jung wurde durch seinen – bereits verstorbenen – Großvater beeinflusst, dessen positiver Geist noch Jahrzehnte später sein Leben beeinflusste. Im Seminar wollen wir diesen verschiedenen Facetten der Großeltern-Enkelkind-Beziehung vertiefter nachgehen und einzelne Märchen, Geschichten und Epen wie auch die persönliche Erfahrung mit den eigenen Großeltern näher beleuchten. Wir wollen außerdem der Bedeutung, die C.G. Jung seinem verstorbenen Großvater gab, zusammen erarbeiten und diskutieren.


Diesen Kurs buchen: Archetypische Perspektiven der Großeltern-Enkelkind-Beziehung

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt anmelden.

Kursgebühr - Wenn Sie Mitglied sind, bitte vorher anmelden, um den Mitgliedspreis auszuwählen!

Teilnehmerdaten

Adresse

weitere Informationen

Bezahlung - (bei gebührenfreien oder vor Ort zu bezahlenden Veranstaltungen nicht zu beachten!)

* notwendige Angaben

Bei Auswahl des SEPA – Lastschriftmandats
Ich ermächtige / Wir ermächtigen die C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V. Zahlungen von meinem (unserem) Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein (weisen wir unser) Kreditinstitut an, die von der C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V. auf mein (unser) Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann (Wir können) innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem (unserem) Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Zahlungen sind generell sofort fällig, daher wird die Ankündigungsfrist auf einen Tag verkürzt. Der Einzug der SEPA-Lastschrift erfolgt ca. zwei Bankarbeitstage nach Ihrer Buchung. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE40ZZZ00000693769. Mandatsreferenz: Identisch mit Rechnungsnummer.

Bei Auswahl der Zahlungsart Banküberweisung entnehmen Sie bitte unsere Bankverbindung der Buchungsbestätigung. Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Vertragsabschluss, d. h. ab dem Zeitpunkt Ihrer Buchung. Bei kurzfristigeren Buchungen (Spätbuchungen kurz vor Veranstaltungsbeginn) muss Ihre Zahlung jedoch spätestens am Tag des Anmeldeschlusses bei uns eintreffen. Bei nicht fristgerechter Zahlung kann Ihre Buchung unsererseits storniert und der Platz an Interessenten auf der Warteliste vergeben werden.

Veranstaltungskalender

September 2022
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Das aktuelle Semester-Programm als PDF-Datei zum Herunterladen.

Neuigkeitenbrief (Newsletter)

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Kontakt Adresse

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V.
    Kartäuserwall 24b
    50678 Köln
  • 0221 / 310 14 38
  • 0221 / 310 48 80
  • Kontaktformular