Kopfzeile C.G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.

DruckenE-Mail Adresse

Kölner Arbeitskreis für Philosophie und Analytische Psychologie (3)

Beginn:
Sa., 24. Apr 2021, 10:00
Ende:
Sa., 24. Apr 2021, 17:00
Kurs-Nr.:
PH-3
Preis:
55,00 EUR pro Platz
Ort:
Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
zertifizierte Fortbildungspunkte:
10

Beschreibung

Mythos und Moderne

Der Begriff der Moderne als Zeitalter der Vernunft und des Fortschritts wurde erst im 18. Jahrhundert geprägt. Friedrich Hegel war einer der ersten, der diese „Selbstvergewisserung der Moderne“ formulierte und gleichzeitig auf die von ihr selbst hervorgebrachten Probleme verwies. Er nannte sie „Entzweiungen“. Diese stellten sich im Laufe der Zeit immer mehr als das dualistische Auseinandertreten von Subjekt und Objekt, Glaube und Wissen, Natur und Kultur, Arbeit und Kapital, Sinnlichkeit und Vernunft, Logos und Mythos heraus. Die Verschärfung der krisenhaften Entwicklung der modernen Gesellschaften zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand ihre Beschreibung in zahlreichen Theorien von Max Weber über Martin Heidegger, Max Horkheimer und Theodor Adorno bis Hartmut Rosa heute. Gleichzeitig entwickelte in der Psychoanalyse Sigmund Freud seine Gedanken über das „Unbehagen in der Kultur“, und in der Tradition der Analytischen Psychologie hat Erich Neumann mit seiner Schrift „Krise und Erneuerung“ versucht, die Theorien von C. G. Jung auf die Widersprüche der Moderne anzuwenden. Als Lösung wurden auch immer wieder Vorschläge einer Re-Mythologisierung angeboten, die man vor allem der schöpferischen Kraft der Kunst zutraute. Katastrophal wirkte aber dann die Macht der Mythen, als die Nationalsozialisten sie für ihren „Mythos des 20. Jahrhunderts“ missbrauchten. In unserem Seminar wollen wir versuchen, diesen ambivalenten Entwicklungen anhand von Krisentheorien der Moderne zu folgen.


Diesen Kurs buchen: Kölner Arbeitskreis für Philosophie und Analytische Psychologie (3)

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt anmelden.

Kursgebühr


Teilnehmerdaten

Adresse

weitere Informationen

* notwendige Angaben

Neuigkeitenbrief (Newsletter)

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Neuigkeitenbrief (Newsletter)

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
Nach dem Absenden ...

Kontakt Adresse

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V.
    Kartäuserwall 24b
    50678 Köln
  • +49 221 310 14 38
  • +49 221 310 48 80
  • Kontaktformular