Kopfzeile C.G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.

Veranstaltungen

Unser Fort- und Weiterbildungsprogramm richtet sich an tiefenpsychologisch Interessierte und an Fachleute in den verschiedenen psychosozialen und pädagogischen Tätigkeitsfeldern. Es ist uns ein großes Anliegen, Ihnen eine lebendige und zeitgemäße Jung’sche Psychologie anzubieten. Das Veranstaltungsprogramm umfasst Vorträge, Seminare mit theoretischem Anteil und Selbsterfahrung, Supervisionen, Fortbildungen und Reisen für alle Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Im Semester 2023/2024 ist eine Mischung aus präsenten und Online-Veranstaltungen geplant, in denen es um Grundlagenthemen und spezifische Methoden der Analytischen Psychologie geht, etwa das Archetypenkonzept, Ich und Schatten, Synchronizität oder die Kunst der Traumdeutung, sowie um übergreifende Themen wie Verstehen des Fremden und Unbegreiflichen, Umgang mit Krisensituationen und östliche Philosophie. Aufgrund des großen Nachfrage ist 2024 eine weitere Fortbildung zur Aktiven Imagination ebenso geplant wie eine Frühjahrstagung, letztere wieder gemeinsam mit der Melanchthon-Akademie.

Für Mitglieder der C. G. Jung-Gesellschaft Köln gilt bei zahlreichen Veranstaltungen eine ermäßigte Seminargebühr. Sie werden daher bei Buchung eines Seminars gebeten, sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten einzuloggen. Sollten Sie Ihre Zugangsdaten nicht griffbereit haben oder anderweitig Hilfe bei der Seminarbuchung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0221 3101438.

Sollten Sie Mitglied einer anderen C. G. Jung-Gesellschaft sein, bieten wir Ihnen ebenfalls gern dieselben ermäßigten Seminargebühren an wie unseren eigenen Mitgliedern. Bitte nehmen Sie vor der Buchung des Seminars kurz mit uns Kontakt auf.

Nachricht

Leider ist dieser Kurs abgesagt.

DruckenE-Mail Adresse

Die dunkle Seite der Wirtschaft FÄLLT AUS

Beginn:
Sa., 20. Nov 2021, 10:00
Ende:
Sa., 20. Nov 2021, 17:00
Kurs-Nr.:
PH-1
Ort:
FÄLLT AUS

Beschreibung

"Geiz, Wucher und Sorge müssen für eine kleine Weile noch unsere Götter sein. Denn nur sie können uns aus dem Tunner ökonomischer Zwänge heraus in das Licht des Tages führen." So formulierte im Jahre 1931 der wohl bedeutendste Ökonom des 20. Jahrhunderts, J.M. Keynes, das Dilemma der modernen Wirtschaft. Alles Wirtschaften beginnt mit der Sorge um die Befriedigung alltäglicher Lebensbedürfnisse. Zugleich aber leigt im menschlichen Bedürfnis, wie schon Platon erkannte, eine Tendenz, ins Maß- und Grenzenlose zu expandieren. Während diese Tendenz in Antike und Christentum als Gefahr für die menschliche Gemeinschaft gesehen wurde, gilt sie in modernen Marktwirtschaften, solange sie im Rahmen der Rechtsordnung verbleibt, als eigentlicher Motor des Wirtschaftswachstums. Untrennbar davon ist allerdings die weltweit zunehmende Ungleichheit und Gefährdung der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschheit. Insbesondere aber wirkt sich die Maßlosigkeit, die der modernen Wirtschaft eingeschrieben ist, auf das Innenleben der Menschen aus. "Kapitalismus ist ein Zustand der Welt und der Seele", äußerte Franz Kafka in einem Gespräch. Im Seminar geht es zum einen um die geistigen Grundlagen der modernen Wirtschaft und ihre Zukunftsperspektiven, zum anderen um mögliche Alternativen zu ihren destruktiven Tendenzen. Wichtige Gedanken von Platon, Aristoteles, Adam Smith und Karl Marx werden dabei zur Sprache kommen.


Veranstaltungskalender

Das aktuelle Semester-Programm als PDF-Datei zum Herunterladen.

Newsletter

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Kontakt

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.
    Neue Adresse: Kartäusergasse 9–11, 50678 Köln
  • Tel. 0221 3101438
    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.cgjung.org
  • Kontaktformular