Kopfzeile C.G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.

Veranstaltungen

Unser Fort- und Weiterbildungsprogramm richtet sich an tiefenpsychologisch Interessierte und an Fachleute in den verschiedenen psychosozialen und pädagogischen Tätigkeitsfeldern. Es ist uns ein großes Anliegen, Ihnen eine lebendige und zeitgemäße Jung’sche Psychologie anzubieten. Das Veranstaltungsprogramm umfasst Vorträge, Seminare mit theoretischem Anteil und Selbsterfahrung, Supervisionen, Fortbildungen und Reisen für alle Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Im Semester 2023/2024 ist eine Mischung aus präsenten und Online-Veranstaltungen geplant, in denen es um Grundlagenthemen und spezifische Methoden der Analytischen Psychologie geht, etwa das Archetypenkonzept, Ich und Schatten, Synchronizität oder die Kunst der Traumdeutung, sowie um übergreifende Themen wie Verstehen des Fremden und Unbegreiflichen, Umgang mit Krisensituationen und östliche Philosophie. Aufgrund des großen Nachfrage ist 2024 eine weitere Fortbildung zur Aktiven Imagination ebenso geplant wie eine Frühjahrstagung, letztere wieder gemeinsam mit der Melanchthon-Akademie.

Für Mitglieder der C. G. Jung-Gesellschaft Köln gilt bei zahlreichen Veranstaltungen eine ermäßigte Seminargebühr. Sie werden daher bei Buchung eines Seminars gebeten, sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten einzuloggen. Sollten Sie Ihre Zugangsdaten nicht griffbereit haben oder anderweitig Hilfe bei der Seminarbuchung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0221 3101438.

Sollten Sie Mitglied einer anderen C. G. Jung-Gesellschaft sein, bieten wir Ihnen ebenfalls gern dieselben ermäßigten Seminargebühren an wie unseren eigenen Mitgliedern. Bitte nehmen Sie vor der Buchung des Seminars kurz mit uns Kontakt auf.

DruckenE-Mail Adresse

Vortrag: Selbstvertrauen und Weltvertrauen in bedrohlichen Zeiten – Warum es Vertrauen heute schwer hat und wie wir es wieder zulassen können

Beginn:
Fr., 22. Sep 2023, 18:00
Ende:
Fr., 22. Sep 2023, 20:00
Kurs-Nr.:
V-1
Kostenbeitrag :
10,– €
Ort:
100
Referent_in:

Beschreibung

Der Philosoph Martin Hartmann geht davon aus, dass die meisten von uns – ohne darüber überhaupt nachzudenken – auf die Beständigkeit der Welt vertrauen und unbewusst davon ausgehen, dass morgen nicht alles anders ist als heute. Doch spätestens seit der Corona-Pandemie und dem Angriffskrieg auf die Ukraine werden wir damit konfrontiert, dass etwas Unvorstellbares – das ganz Andere – in unser Leben einbrechen und Vertrauen nachhaltig erschüttern kann.

Doch nicht nur kollektive, sondern auch individuelle Schicksalsschläge wie eine plötzliche Erkrankung, Verluste oder Verrat im persönlichen Umfeld gefährden unsere Fähigkeit zu vertrauen – in unseren Körper, uns selbst oder andere. Die aktuell steigende Tendenz zu Unverbindlichkeit und Ungewissheit in Beziehungen oder der Anspruch, von anderen emotional nichts zu erwarten, erschwert den Aufbau von Vertrauen. Aktuell scheint
es also ziemlich schlecht um unsere Vertrauensfähigkeit bestellt zu sein. Da Vertrauen aber eine kostbare Ressource ist – es kann Sicherheit, Halt und Geborgenheit schenken –, lohnt es sich zu fragen, unter welchen Umständen wir Vertrauen wieder entwickeln können.

Eine Vorab-Anmeldung zu diesem Vortrag ist nicht erforderlich, aber erbeten.


Veranstaltungskalender

Das aktuelle Semester-Programm als PDF-Datei zum Herunterladen.

Newsletter

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Kontakt

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.
    Neue Adresse: Kartäusergasse 9–11, 50678 Köln
  • Tel. 0221 3101438
    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.cgjung.org
  • Kontaktformular