Kopfzeile C.G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.

logo_mit_schriftzug
„Im Tod ein Ziel erblicken“ Gedanken zu Jungs Finalitätskonzept im Umkreis von Tod und Sterben Ein zentraler Bestandteil der jungianischen Metapsychologie ist das Finalitätskonzept, der Gedanke also, den Menschen vorwiegend als ein noch vorne ausgerichtetes, auf ein Lebensziel orientiertes W ...Weiterlesen

"Im Tod ein Ziel erblicken" Gedanken zu Jungs Finalitätskonzept im Umkreis von Tod und Sterben

12,00 € pro Stück
Variante

Spezifikationen

ReferentIn Prof. Dr. Ralf T. Vogel
1
ca. 55 Minuten
Vortrag vom 10. Januar 2020
Köln, Melanchthon-Akademie

+
  • Beschreibung
  • Kommentar
  • Einen Kommentar abgeben

„Im Tod ein Ziel erblicken“

Gedanken zu Jungs Finalitätskonzept im Umkreis von Tod und Sterben

Ein zentraler Bestandteil der jungianischen Metapsychologie ist das Finalitätskonzept, der Gedanke also, den Menschen vorwiegend als ein noch vorne ausgerichtetes, auf ein Lebensziel orientiertes Wesen zu begreifen. Der Vortrag stellt den Finalitätsbegriff vor und beleuchtet die Bedeutung dieses Gedankens gerade für die letzte Lebensphase. Schließlich werden daraus praktische Vorschläge für die Lebenszielfindung im eigenen Leben abgeleitet oder für das therapeutische Handeln angeboten.

Liste der Kommentare:
Bis jetzt noch keine Kommentare abgegeben
Sie müssen registriert sein, um einen Kommentar abzugeben.

Neuigkeitenbrief (Newsletter)

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Kontakt Adresse

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V.
    Kartäuserwall 24b
    50678 Köln
  • +49 221 310 14 38
  • +49 221 310 48 80
  • Kontaktformular